2. Panik-Welle, wenig Todesfälle, Statistiken

Nachdem auf allen Kanälen von neuen "Fällen" gesprochen wird (nicht von Kranken oder Toten) habe ich mir die Statistik mal selbst angesehen:


In der Kalenderwoche 42 in 2019 gab es: 17 713 Tote in Deutschland. Im Durchschnitt gibt es pro Tag im Oktober ca. 2500 Tote pro Tag. Hier ist das Dokument vom Statistischen Bundesamt.

 

https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Sterbefaelle-Lebenserwartung/Tabellen/sonderauswertung-sterbefaelle.html

 

 

sonderauswertung-sterbefaelle-pdf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 882.1 KB

RKI Daten

Diese Aufstellung vom RKI zeigt, dass bis jetzt nur 9777 Menschen an oder mit Corona verstorben sind seit Beginn der Pandemie.  Wenn in Deutschland täglich ca. 2500 Leute sterben, wären das in 7 Monaten (ca. 210 Tagen ) +/- 525 000 Todesfälle.

 

Von ca. 525 000 Todesfälle 9777 an  oder mit Corona verstorben?

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html

 

Statistisches Bundesamt durch Todesursachen

Hier sieht man genau, dass die Kurve dieses Jahr sogar noch flacher ist wie die Vorjahre.

https://www.euromomo.eu/graphs-and-maps

 

Das sind nur positiv Geteste - keine Erkrankten. Der Wert ist also noch viel niedriger.

 

 

Bei 1 Millionen Tests pro Woche und einer Fehlerquote von 0,3 - 1,2 Prozent : 3000 - 12000 Fehltestungen pro Woche.

Die Pandemie ist vorbei, wenn die Bevölkerung entscheidet, dass die Pandemie vorbei ist.

 

 

RKI wird verklagt

Covid-19 Dashboard

ZDF 1979 überAngst als Manipulationsinstrument am Beispiel der Grippeimpfung

Weitere Videos und Infos findet ihr hier

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0